Aufwärtstrend für Bad Wiesee

· Casinos in Bayern
Authors
Es scheint, als ob die Talsohle erreicht ist und an den Glücksspielautomaten, Roulette- und Pokertischen in der grössten bayrischen Spielbank Bad Wiessee nach Jahren des Abwärtstrends wieder ein Aufschwung zu bemerken ist. Die Zahlen unterstreichen den Trend. So stieg der Bruttospielertrag, das ist Differenz zwischen den getätigten Einsätzen und Gewinnen der Spieler im letzten Jahr von 16,05 auf 20,7 Millionen Euro im Jahr 2013 an und das ergibt doch ein schönes Plus von 29 Prozent. Allerdings dämpft die Direktorin der Spielbank, Antje Schura die Euphorie und meint, dass das Jahr 2012 ein Jahr war, in dem eine Menge Spieler sehr hohe Gewinne einstreifen konnten uns sie meint, dass die Spielbank wieder auf dem Wert von 2011 zurückgefallen ist aber auch Sie sieht der Zukunft durchaus positiv entgegen. So meint sie, dass vor allem die geänderte Kreditkartenregelung das Ergebnis positiv beeinflusst. Seit März letzen Jahres kann man in allen bayerischen Spielbanken Jetons und sonstigen Einsätze mit Kreditkarte bezahlen. Das ist überaus wichtig“ und eigentlich bereits internationaler Standard in den Casinos. Besonders gerne greifen Gäste aus dem Ausland, die keine EC-Karte haben, auf dieses Angebot zurück. Insbesondere die Zocke aus Asien und Russland sind gewohnt, überall ihre Kreditkarte zu zücken, denn sie reisen normal mit wenig Bargeld und zeigen kein Verständnis, wenn ihre Karte nicht angenommen wird. Auch bei den Gästezahlen zeigt sich de Aufwärtstrend. Die Zahl de Besucher stieg um 1,7 Prozent oder 2800 Personen. Das schlechteste Betriebsergebnis wurde 2012 mit der Hälfte des Wertes von 2006 erreicht.
Rss Feed Tweeter button Facebook button Technorati button Reddit button Myspace button Linkedin button Webonews button Delicious button Digg button Flickr button Stumbleupon button Newsvine button Youtube button